Ode an Bad Salzuflen

"100 Jahre BAD"-Logo

Am 14. April 1914 erhielt die Stadt den Namenszusatz „Bad", war als Heilbad anerkannt und entwickelte sich schnell zu einem der bedeutendsten Heilbäder Deutschlands. Am 14. April 2014 wurde dies mit einem Festakt gefeiert.

Eine Besonderheit, die nicht jedes Jubiläum dieser Art vorweisen kann, ist die Uraufführung der „Ode an Bad Salzuflen", komponiert von Georg S. Schmitt und George la Forge in der Bearbeitung von Mathias Mersch. Hinter den Künstlernamen verbergen sich der Leiter des Bad Salzuflen Orchesters György Kovàcs und sein Sohn Georg Kovàcs, die mit der „Ode an Bad Salzuflen" der Stadt musikalisch auf eindrucksvolle Weise gratulieren.

Teil 1

(klassischer Teil)

Teil 2

(moderner Teil)