Thermalsolebäder

Sprudelnde Gesundheit

Thermalsole ist ein Geschenk der Natur an die Gesundheit des Menschen - hochwirksam und quellfrisch strömt sie in Bad Salzuflen direkt aus eigener Quelle in das Vitalzentrum.

Herkunft und Anwendung

Sole ist ein natürliches Heilmittel aus den Tiefen der Erde. Die 3 Thermalquellen des Staatsbades - der Gustav-Horstmann-Sprudel, der Leopold-Thermalsprudel und der Thermalsprudel III mit einem Salzgehalt zwischen 7 und 11 % und einer Quelltemperatur bis zu 37° C - sind dem Charakter nach eisenhaltige Natrium-Chlorid-Thermalsolesäuerlinge. Seit fast 200 Jahren werden sie als ortsgebundenes Heilmittel im Staatsbad Salzuflen erfolgreich therapeutisch genutzt. Weitere Informationen zu den Thermalquellen finden Sie hier.

Wirkung

Die balneologische Heilwirkung von Solebädern beruht auf der thermischen und physikalischen Wirkung des Wassers (Temperatur, Auftrieb, osmotischer Druck) und auf den gelösten mineralischen und gasförmigen Inhaltsstoffen der Sole, allen voran der Kohlensäure.

Die Kombination der verschiedenen Wirkprinzipien führt bei serieller Anwendung zu komplexen, unspezifischen Reizwirkungen auf den Organismus und den Stoffwechsel. Solebäder fördern so die Durchblutung, erweitern die Gefäße, lindern Schmerzen und entspannen die Muskulatur, wirken abschwellend, entspannend und hormonregulierend, kräftigen und regen gleichzeitig Herz und Nieren an.

Indikationen

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Blutdruckregulationsstörungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Gynäkologische Erkrankungen

Fragen?

Staatsbad Vitalzentrum

Ihr Ansprechpartner :

Staatsbad Vitalzentrum


Salinenstraße 1
32105 Bad Salzuflen

Tel.: [05222] 183-800
Fax: [05222] 183-268
vitalzentrum@staatsbad-salzuflen.de



Öffnungszeiten
Montag - Freitag 7 - 20 Uhr
Samstag 8 - 13 Uhr

Öffnungszeiten Rezeption
Montag - Freitag 7.30 - 19 Uhr
Samstag 8 - 13 Uhr