Kneipp Aktionsmonat vom 17. Mai bis 17. Juni

„Vergesst mir die Seele nicht“, mahnte Pfarrer Sebastian Kneipp bereits vor fast 200 Jahren. Noch bis heute nimmt sein ganzheitliches Gesundheitskonzept einen großen Stellenwert in unserem Alltag ein. In seiner Funktion als Kneipp-Kurort begibt sich Bad Salzuflen jedes Jahr für vier Wochen auf die Spuren des Hydrotherapeuten und Gesundheitsphilosophen. Schließlich passt das Konzept des Priesters nur zu gut zu der großen Heilbadtradition des Staatsbades Salzuflen.

Seine Ideen und Ansätze können im Kneipp Aktionsmonat auf vielfältige Weise entdeckt und ausprobiert werden. Es gibt aber nicht nur Informationen und Vorträge. Bewegung, verschiedene Therapien, gesundes Essen und besondere Höhepunkte sind ebenfalls Teil des Programms. Das Staatsbad Salzuflen mit Unterstützung durch den Kneipp-Verein Bad Salzuflen-Lippe beteiligt sich neben vielen Betrieben, Gruppen und Einrichtungen am Veranstaltungsprogramm.

Los geht es am Mittwoch, 17. Mai, dem Geburtstag Kneipps. Dieser Tag ist der Startschuss für eine Reise durch die fünf Säulen des Gesundheitsphilosophen: Die Faktoren Wasser, Bewegung, Ernährung, Kräuter und innere Balance bilden nicht nur das Grundgerüst von Kneipps Philosophie, sondern ziehen sich wie ein roter Faden durch das Programm. Genuss und Freude gehen bei dem Gesundheitsphilosophen Hand in Hand. Bei der längsten Frühstücksmeile nach Kneipp kommt im Kurhaus am Samstag, 27. Mai, ein reichhaltiges, vegetarisches Frühstück auf den Tisch. Die KneippWEGGefährten servieren neben besten, natürlichen Zutaten auch interessante Anregungen, Musik und kleine Vorträge. Inwiefern sich Kneipps Gesundheitskonzept in den Ortsteilen wiederfindet, kann am Samstag, 10. Juni, bei einer Radtour in Begleitung von Bürgermeister Roland Thomas und Kurdirektor Stefan Krieger erkundet werden. Seinen Abschluss findet der Aktionsmonat am Samstag, 17. Juni, beim Kurparkfest am See im Landschaftsgarten.


Dateien:
Flyer_Kneipp_2017.pdf(1.1 Mb)

« Zurück zu: Neuigkeiten