Datenschutzerklärung der Staatsbad Bad Salzuflen GmbH

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Da uns der Schutz Ihrer Privatsphäre sehr wichtig ist, nehmen wir die in Art. 12 DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) vorgeschriebenen Transparenzpflichten gegenüber Ihnen wahr und informieren Sie in dieser Datenschutzerklärung über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

I. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website gemäß Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Anbieter der Website im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist die

Staatsbad Salzuflen GmbH
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen
Telefon: +49 5222 183-0
Telefax: +49 5222 183-235 (Verwaltung)
Telefax: +49 5222 183-226 (Webmaster)
E-Mail: webmaster(at)staatsbad-salzuflen.de

Sitz der Gesellschaft: Bad Salzuflen
Registergericht Lemgo – HRB 1293
USt-IdNr.: DE 814674984
Geschäftsführer: Stefan Krieger
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Volker Heuwinkel

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

Staatsbad Salzuflen GmbH
Oliver Siekmann
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen
Telefon: +49 5222 183-242
Telefax: +49 5222 183-291
E-Mail: datenschutz(at)staatsbad-salzuflen.de

II. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend erläutern wir Ihnen, in welchem Umfang, zu welchem Zweck und unter welchen Rechtsgrundlagen wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeiten.

1. Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Die IP-Adresse des Nutzers in anonymisierter Form
  • Datum und Uhrzeit, Status und die Websites, von denen der Nutzer auf unsere Website gelangt ist
  • Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers (User-Agent)
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden


Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Wir werten diese Logfiles ausschließlich zu statistischen Zwecken aus. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der vorübergehenden Speicherung in Logfiles ergibt sich daraus, unsere Website durch die Analyse des Nutzungsverhaltens und der Serverlast bezogen auf Tage und Uhrzeiten zu optimieren. Zudem können wir durch die Logfiles mögliche Fehler erkennen, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler, und die Logfiles damit für die Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Website verwenden.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dazu müssen Sie lediglich Ihren Vornamen, Namen und ihre E-Mail-Adresse in die dafür vorgegebene Eingabemaske eintragen. Anschließend wird Ihre E-Mail-Adresse an uns übertragen, sodass wir Ihnen den Newsletter zustellen können.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

3. Kontaktformular

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Möchten Sie auf diese Weise mit uns Kontakt aufnehmen, werden folgende von Ihnen in die Eingabemaske eingetragenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon

Für die Abwicklung des Vorgangs notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die einschlägige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Näheres zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts finden Sie unter Teil III, Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

4. Bestellung von Infomaterial

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Informationen über das Gastgeberverzeichnis, ein Reisemagazin sowie Gesundheitsangebote im Rahmen einer Bestellung zu erhalten. Dazu werden folgende Daten von Ihnen verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • Ggf. Firma
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Für die Abwicklung des Vorgangs notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig.

Für die Verarbeitung von Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zum Versand des Informationsmaterials. Die einschlägige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Näheres zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts finden Sie unter Teil III, Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

5. Buchungsanfrage Kurse

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit eine Buchungsanfrage zu unseren Kurangeboten an uns zu senden. Je nach Verfügbarkeit erhalten Sie von uns eine Bestätigung Dazu werden folgende Daten von Ihnen verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • Telefon / Mobil
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Für die Abwicklung des Vorgangs notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig.

Für die Verarbeitung von Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zum Versand des Informationsmaterials. Die einschlägige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Näheres zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts finden Sie unter Teil III, Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

6.    Buchungsanfrage Reisearrangements

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit eine Buchungsanfrage zu unseren Reisearrangements an uns zu senden. Je nach Verfügbarkeit erhalten Sie von uns ein Reiseangebot. Dazu werden folgende persönliche Daten von Ihnen verarbeitet:

  • Vorname / Name
  • Anschrift
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse

Für die Abwicklung des Vorgangs notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig.

Für die Verarbeitung von Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zum Versand eines Reiseangebotes an Sie. Die einschlägige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Näheres zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts finden Sie unter Teil III, Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

7.    Umgang mit Bewerbungen

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung für eine Stelle in unserem Unternehmen und das von Ihnen entgegengebrachte Interesse. Wir verarbeiten nur personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung mitgeteilt haben, um Ihre Eignung für die entsprechende Position (oder eine andere offene Position) zu prüfen.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke Ihrer Eignungsprüfung für die ausgeschriebene Position ist § 26 Abs. 2 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz neue Fassung) i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Nach diesem Zeitraum ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten weiterhin zulässig, soweit sie gemäß § 26 Abs. 1 BDSG zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Ihre personenbezogenen Daten werden in der Rolle als Bewerber/in im Falle einer Absage gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. a DSGVO gelöscht, sobald sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.
Sollten die personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens weiterhin erforderlich sein, kann die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung von berechtigten Interessen erfolgen. In diesem Fall beträgt die Speicherdauer jedoch höchstens sechs Monate. Unser berechtigtes Interesse würde sich aus der Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen ergeben.
Stützt sich die Datenverarbeitung auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen, finden Sie unter Teil III, Nr. 3 nähere Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht.
Näheres zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts finden Sie unter Teil III, Nr. 4 dieser Datenschutzerklärung.

8.    Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim Aufrufen der Website ermöglicht.
Wir verwenden auf unserer Website transiente Cookies und persistente Cookies.
•    Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies, welche eine sog. Session-ID speichern und verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen. Somit kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

•    Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.
In den Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:
Bspw.
•    Artikel im Warenkorb
•    Spracheinstellungen
•    …

Der Zweck der Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verwendung dieser Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der Zweckbestimmung, die Nutzung unserer Website für Nutzer attraktiver zu gestalten und die Funktionalität zu optimieren.

Falls zudem eine Verwendung technisch nicht notwendiger Cookies erfolgt
Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.
In den technisch nicht notwendigen Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:
Bspw.
•    Eingegebene Suchbegriffe
•    Häufigkeit von Seitenaufrufen
•    …
Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
Rechtsgrundlage für die Verwendung technisch nicht notwendiger Cookies ist unter Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie haben als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


9.    Google Analytics

Diese Website benutzt anonymisiertes Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (,,Google“). Google Analytics verwendet ,,Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und eine Analyse der Websitenutzung durch unsere Nutzer ermöglichen. Die durch Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert. Durch Anonymisierung Ihrer IP-Adresse, wird diese innerhalb der Mitgliedstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums gekürzt. Durch diese Abkürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse.
Es besteht für Sie die Möglichkeit, die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Durch eine derartige Einstellung könnten jedoch sämtliche Funktionen dieser Website nicht vollumfänglich genutzt werden.
Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google Analytics finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.de/intl/de/policies/ .
Auf Grundlage einer zwischen der Staatsbad Salzuflen GmbH und der Google Inc. geschlossenen Auftragsdatenverarbeitung, nimmt Google anhand der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung sowie der Websiteaktivität vor und erbringt weitere mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen. Eine Zusammenführung der von Ihrem Browser übermittelten IP-Adresse mit den Daten von Google findet nicht statt. Durch die Auswertung der Nutzeraktivitäten, können wir die Website regelmäßig verbessern und unser Angebot für die Nutzer optimieren.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Analyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus der Intention, unsere Leistungen gegenüber Nutzern zu verbessern.
Aufgrund der Anonymisierung von IP-Adressen, werden die über Sie erhobenen Daten mit Personenbezug sofort gelöscht.
Optional:
Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, User IDs und Werbe-IDs verknüpft sind, unterliegen einer standardmäßigen Speicherdauer von 26 Monaten. Optional kann die Speicherdauer auf bis zu 14 Monate reduziert werden. Nach Ablauf der Speicherdauer werden die Daten automatisch gelöscht. Unter folgendem Link ist eine Anleitung zur Konfiguration der Datenaufbewahrungsdauer für Google Analytics gegeben, die umgesetzt werden muss:
support.google.com/analytics/answer/7667196
An dieser Stelle wird die Speicherdauer der personenbezogenen Daten festgelegt. An Stelle einer individuell konfigurierten Speicherdauer, kann jedoch auch die Standard-Speicherdauer beibehalten werden.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren.
Der aktuelle Link ist: tools.google.com/dlpage/gaoptout
10.    Einsatz von Social-Media-Plug-ins
Wir setzen zurzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein
•    Facebook
•    Twitter
•    YouTube
Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick Lösung. Dadurch wird sichergestellt, dass beim Besuch unserer Website zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins übermittelt werden. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter Nummer 1 des Teil II dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.
Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich daraus, Ihnen als Nutzer eine Interaktionsmöglichkeit mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu bieten, sodass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können.
Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.
Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre
•    Facebook
Facebook Inc.
1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA
www.facebook.com/policy.php
www.facebook.com/help/186325668085084
www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other www.facebook.com/about/privacy/your-info

•    Twitter
Twitter Inc.
1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA
twitter.com/privacy

•    YouTube
YouTube LLC.
901 Cherry Avenue, San Bruno, California 94066, USA
policies.google.com/privacy

Alle drei Anbieter haben sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, welches unter folgendem Link einzusehen ist:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen.

11.    Einbindung von Google Maps

Wir nutzen auf unserer Website das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
Durch den Besuch unserer Website erhält Google die Information, dass Sie entsprechende Unterseiten unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Nummer 1 des Teil II dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Daten verarbeitet. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google unterbinden möchten, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unter Interessenabwägung Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der Zweckbestimmung, den Nutzern eine komfortable Nutzung der Karten-Funktion anzubieten.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.
Diese ist aktuell unter folgendem Link einzusehen: www.google.de/intl/de/policies/privacy
Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, welches unter folgendem Link einzusehen ist:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

12.    Minderjährige

Minderjährige dürfen ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Im Rahmen des Internetauftritts verarbeiten wir keine wissentlich erlangten personenbezogenen Daten von Minderjährigen.

13.    Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Sofern es die Situation erfordert, legen wir Ihre personenbezogenen Daten auch folgenden Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern gemäß Art. 4 Nr. 9 DSGVO offen:
An dieser Stelle erfolgt eine Auflistung der Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern wie bspw. Lieferanten, Kreditinstitute, verbundene Unternehmen etc..

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Einsicht oder Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.
Weiterhin kann eine Datenweitergabe an öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung (z.B. Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden) erfolgen.
Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

14.    Übermittlung an ein Drittland

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet statt, soweit
•    es zur Durchführung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen notwendig ist
•    es gesetzlich vorgeschrieben ist oder
•    Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.
Eine Übermittlung personenbezogener Daten an von uns eingesetzte Dienstleister ist zulässig, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass in dem betreffenden Drittstaat ein angemessenes Schutzniveau besteht (gem. Art. 45 DS-GVO). Hat die Kommission keine solche Entscheidung getroffen, darf unser Unternehmen oder der Dienstleister personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation nur übermitteln, sofern geeignete Garantien vorgesehen sind und durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen (Art. 46 Abs. 1 DS-GVO).

15.    Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten und Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Sofern in dieser Datenschutzerklärung keine Einzelheiten zur Speicherdauer gegeben sind, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gemäß Art. 17 Abs. 1 lit. a DSGVO gelöscht, es sei denn, deren befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich aufgrund handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (u.a. Handelsgesetzbuch (HGB), die Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

III.    Betroffenenrechte

1.    Auskunftsrecht

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
Als Betroffene Person im Sinne der DSGVO haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten, gemäß. Art. 16 DS-GVO das Recht auf Berichtigung, gemäß Art. 17 DS-GVO das Recht auf Löschung, gemäß Art. 18 DS-GVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, gemäß Art. 21 DS-GVO das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Beim Recht auf Auskunft und beim Recht auf Löschung gelten zudem die Einschränkungen gemäß §§ 34 und 35 BDSG-neu.

Ferner haben Sie das Recht auf Auskunft darüber, ob Sie einer automatisierten Entscheidung gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 DSGVO unterworfen worden sind, gemäß Art. 15 Abs. 2 DSGVO ob Ihre personenbezogenen Daten und unter welchen Garantien an ein Drittland übermittelt werden sowie ob ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG-neu besteht.
Zur Wahrnehmung Ihres Auskunftsrechts wenden Sie sich bitte schriftlich unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an:

Staatsbad Salzuflen GmbH
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen
Telefon: +49 5222 183-242
Telefax: +49 5222 183-291
E-Mail: datenschutz(at)staatsbad-salzuflen.de

2.    Recht auf Unterrichtung

Haben Sie Gebrauch von Ihrem Auskunftsrecht gemacht, ist der Verantwortliche gemäß Art. 19 DSGVO verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

3.    Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling gemäß Art. 4 Abs. 4 DS-GVO.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betrieben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Der Widerspruch ist formfrei möglich und ist an folgende Adresse zu richten:
An dieser Stelle wird die E-Mail-Adresse angegeben

4.    Widerrufsrecht

Basiert die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung, so können Sie diese Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Der Widerruf ist formfrei möglich und ist an folgende Adresse zu richten:
An dieser Stelle wird die E-Mail-Adresse angegeben

5.    Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Vertragsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung und Durchführung des Vertragsgegenstands erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen, werden wir die von Ihnen gewünschten Leistungen ggf. nicht oder nicht vollständig erbringen können.

6.    Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Bei der Begründung und Durchführung unserer Vertragsbeziehung werden Sie keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung gemäß Art. 22 DS-GVO ausgesetzt, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.


Stand und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt ab dem 25.Mai 2018
Wir werden diese Datenschutzerklärung bei relevanten Änderungen unserer Website, der Verarbeitung personenbezogener Daten oder bei Änderungen gesetzlicher Bestimmungen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Die überarbeitete Fassung gilt ab dem veröffentlichten Datum des Inkrafttretens. Bei wesentlichen Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden wir Sie rechtzeitig vor Inkrafttreten der Änderungen durch einen Hinweis auf unserer Website informieren.