Das per­fek­te De­sas­ter

Martin-Luther-Straße 2, 32105 Bad Salzuflen
Alle Termine

Aber du kannst doch Stefan keinen Vorwurf machen, wenn er eine Geliebte hat, die sich als meine Geliebte ausgibt, damit du nicht draufkommst, dass sie seine Geliebte ist, wenn du einen Geliebten hast, der sich als ihr Geliebter ausgibt, damit er nicht draufkommt, dass du einen Geliebten hast, wobei seine richtige Geliebte die ganze Zeit so tut als ob sie ...

Die Situation kennt jeder: Eine kleine Schummelei droht aufzufliegen und schnell wird eine Geschichte erfunden, um das zu verhindern. Die Logik dieser Geschichte ergibt sich aber erst aus einer neu erfundenen Geschichte zur erfundenen Geschichte, zu der man wieder eine Geschichte erfinden muss, die erst wieder durch eine neue Geschichte zur erfundenen Geschichte passt und die erfundene Geschichte plausibel machen soll. Genau vor diesem Problem steht Stefan. Er hatte alles so schön geplant. Seine Frau Jaqueline besucht ihre Mutter, und er kann mit seiner Geliebten Susanna ein heißes Wochenende verbringen und Geburtstag feiern. Dazu hat er extra ein Home-Catering bestellt. Zur Sicherheit hat er seinen Freund Robert eingeladen, als Ausrede sozusagen, man weiß ja nie.

Soweit so normal.

Als Jaqueline erfährt, dass Robert kommt, der wiederum ihr Geliebter ist, wovon Stefan aber nichts weiß, fährt sie nicht. Es könnte sich ja was mit Robert ergeben.

Soweit so kompliziert.

Um nicht aufzufliegen, verfällt Stefan auf die Idee, Robert solle Susanna als seine Geliebte ausgeben, was dieser aber nicht will - s.o. Als dann Susi die Köchin des Cateringservices kommt, um das Geburtstagsessen zu kochen, hält Robert sie für Stefans Geliebte, die nun seine Geliebte sein soll.

Soweit so sehr kompliziert

Susanna, die später auch noch kommt, muss sich - soll nicht alles auffliegen - als Köchin ausgeben, obwohl sich ihre Fähigkeiten in der Küche auf das Öffnen des Kühlschranks beschränken. Und Susis Mann Schorschi - extrem eifersüchtig und blutrauschig - mischt auch noch mit.....

Haben Sie den Überblick verloren??? Das macht nichts, kommen Sie einfach zu einer unserer Vorstellungen. Ein mehr als amüsant-spritzig-witziger Abend erwartet Sie.

2G-Regel / Hygienevorkehrungen

Für den Besuch der Veranstaltung gilt die sogenannte 2G-Regel. Der Zutritt ist also nur immunisierten Personen gestattet, die vollständig geimpft oder genesen sind. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sind von Beschränkungen auf 2G ausgenommen. Wir sind verpflichtet, diese Dokumente vor dem Einlass zu prüfen. Im Saal am Sitzplatz braucht keine Maske getragen werden, lediglich auf den Fluren.

Alle Infos auf www.statttheater.com

Ter­mi­ne für die­se Ver­an­stal­tung

Findet heute statt

  • Sonntag, 28.11.202115:30 Uhr

Hier findet die Veranstaltung statt

Gelbe Schule
Martin-Luther-Straße 2
32105 Bad Salzuflen

Wis­sens­wer­tes

Die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst

Preise

Karten gibt es nur im telefonischen Vorverkauf unter Tel. (05222) 4013406.

 

Ansprechpartner

StattTheater Bad Salzuflen e.V.
Martin-Luther-Straße 2
32105 Bad Salzuflen