Der Innenraum des ErlebnisGradierwerks im Kurpark ist begehbar. Besucher bekommen ganz neue Einblicke in den Aufbau und in die Funktion des imposanten Bauwerks. Highlight sind die Sole-Nebelkammer und die Aussichtsplattform auf dem Dach des ErlebnisGradierwerks., © Staatsbad Salzuflen GmbH

Er­leb­nis­gra­dier­werk ab 10. Ju­li wie­der ge­öff­net

Begehung inklusive Besichtigung der Aussichtsplattform möglich. Sole-Nebelkammer noch geschlossen.

Staunen, durchatmen und den Ausblick genießen: Ab dem 10. Juli ist das Erlebnisgradierwerk nach seiner aufwändigen Sanierung wieder für Besucher geöffnet und kann zu festgelegten Zeiten besichtigt werden.

Interessierte Gäste des Kurparks können sich vom 10. Juli bis 15. August am Wochenende immer nachmittags (Freitag, Samstag, Sonntag) bei trockenem Wetter um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr und 17 Uhr kostenlos das Erlebnisgradierwerk von innen anschauen und die Aussicht auf der Plattform genießen.

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen ist die Teilnehmerzahl pro Gruppe auf 10 Personen begrenzt. Zudem muss während des Besuchs im Gradierwerk eine Maske getragen werden.

Wichtig: Die Anmeldung zu den Besichtigungsterminen kann nur persönlich vor Ort an der Kasse am Haupteingang zum Kurpark erfolgen.

Hier nochmal im Überblick:

  • Vom 10. Juli bis 15. August
  • Immer Freitag, Samstag, Sonntag
  • Jeweils 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr und 17:00 Uhr für ca. 30 Minuten
  • Anmeldung an der Kasse am Haupteingang
  • Max. 10 Personen pro Begehung möglich
  • Maskenpflicht
  • Treffpunkt im Bereich des Kurparkeingangs (bitte achten Sie auf die Beschilderung)

Die Nutzung der Sole-Nebelkammer kann leider noch nicht angeboten werden.

Mehr Informationen zum Erlebnisgradierwerk und zu der Sanierung finden Sie im Presseartikel zur Eröffnung des Erlebnisgradierwerks.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!