Besondere Wohlfühlatmosphäre: Das Plätschern des Wassers ist belebend und beruhigend zugleich. Ein Brunnen erinnert an sprudelnde Quellen im Wald oder plätschernde Bergbächlein. Sie verbessern die Raumluft, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und das Plätschern des Wassers wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus., © IN-TI Institut für Tinnitus Diagnostik und Therapie GmbH

Kom­pakt­kur Tin­ni­tus

Tinnitusbewältigung? Es funktioniert!

Die Kompaktkur „Tinnitus“ hat zum Ziel einen besseren Umgang mit dem Tinnitus zu erlernen und die subjektive Belastung deutlich zu reduzieren. Aufmerksamkeitslenkung, positives Denken und Veränderung der Einstellung  führen zu Gelassenheit und innerer Ruhe.

Das Staatsbad Salzuflen führt die „Kompaktkur Tinnitus“ in Kooperation mit dem IN-TI Institut für Tinnitus Diagnostik und Therapie durch.

Im IN-TI wird jeder Menschen in seiner Persönlichkeit und Situation als einzigartig und wichtig gesehen. Es wird auf Stärken geschaut und Lösungsorientiert gearbeiet. 

Das IN-TI hat den richtigen Blick - ob Tinnitusbewältigung, Burnout-Prävention oder Coaching-Anliegen - und entwickelt gemeinsam mit Ihnen Perspektiven und Lösungen.

Was ist ein Kompaktkur?

Die Kompaktkur ist eine besondere Form der ambulanten Kur und hat viele Vorteile: Sie übernachten Zuhause oder suchen sich eine Unterkunft Ihrer Wahl in Bad Salzuflen - ob Hotel, Pension oder Ferienwohnung.
Den Kurtermin für die 21-tägige Kur wählen Sie selbst. Die Kompaktkur ist symptomspezifsch ausgerichtet und darauf ausgelegt ist das Therapiekonzept.

 

 

Wer profitiert von der  Kompaktkur „Tinnitus“ ?

Menschen mit akutem oder chronischem Tinnitus, und Begleitsymptomen wie: Hyperakusis, Hörsturz, Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen, innere Unruhe.

Kurbausteine

Im Mittelpunkt steht das Tinnitusbewältigungstraining. Klangtherapie, Entspannungstraining, Bewegungstraining, Massagen, Naturfango, Solebäder, Vorträge ergänzen das Programm gewinnbringend auch über die Kur hinaus.

Wer trägt die Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Genehmigung 100% der Gruppentherapie- und Arztkosten und 90% der Kosten für die physikalische Therapie. Zusätzlich wird von vielen Krankenkassen ein Zuschuss für Unterkunft und Verpflegung gewährt. Auch die privaten Krankenkassen und Beihilfestellen übernehmen die Behandlungskosten auf Anfrage.

Ak­tu­el­le Er­fah­rungs­be­rich­te der Kom­pakt­kur Tin­ni­tus

01

Viel­sei­ti­ge und per­sön­li­che Un­ter­stüt­zung von Frau G. aus P.

Die 21. Tägige Kompaktkur des IN-TI hat mir sehr gut getan, denn sie hat mir nicht nur geholfen, besser mit den oben genannten Beschwerden umzugehen, sondern sie dadurch auch stark gemildert.
Die die vielen unterschiedlichen Bereiche der Kur (kognitive Bearbeitung im Tinnitus-Bewältigungs-Training; Bewegung; Klangtherapie; Massagen/Fango; … ) trat zum einen eine rasche Linderung des als zuvor sehr negativ erlebten Allgemeinzustand ein, die sich über die Kur noch weiter verstärkte; zum anderen wird man aber auch mit so vielen „Hilfsmitteln“ (praktische Ideen und Tipps für den Alltag) ausgestattet, dass man den Übergang zurück in das tägliche Leben gut schaffen kann und so vor einem „Rückfall“ meines Erachtens gut geschützt ist.

02

Ein Rund­um-Pa­ket von Frau K. aus H.

Die Kur hat mir geholfen, mit meinem Tinnitus umzugehen.

Es gibt dort eine gute Mischung aus Bewegung, Entspannung, Tinnitus-Bewältigungstraining, Klangtherapie und Gespräche.

Das Team und die Atmosphäre ist nett, angenehm und zielführend.

Die „Stadt“ Bad Salzuflen trägt auch zur Entspannung bei, es gibt tolle Grünanlagen zum Spazieren/Joggen und eine schöne Therme.

Ich kann die Kur jedem empfehlen, der unter Tinnitus leidet.

03

Stär­kung durch neue Stra­te­gi­en von Herr H. aus K.

Auf Empfehlung einer guten Bekannten, die in Bad Salzuflen wohnt, bin ich ohne besondere Hoffnung die Kur angetreten.

Schon in der zweiten Woche gab es eine Veränderung in meiner Einstellung zum Tinnitus. Nach 3 Wochen war ich über mich selbst überrascht, dass der Tinnitus seine Vormachtstellung in meinem Leben verloren hatte.

Was denn nun genau diese Veränderung in diesen drei Wochen hervorgerufen hat, kann ich nicht beantworten.

Es war wohl die Gesamtheit der Erlebnisse. Am meisten habe ich aber die Entspannungsübungen nach Jacobson gelernt, und in meinem Leben integriert.

Ein besonderes Erlebnis war für mich auch die gemeinsame Gruppe.

Beratung zu Inhalten, Antrag, Terminen

IN-TI | Institut für Tinnitus Diagnostik und Therapie GmbH
Salinenstraße 1
32105 Bad Salzuflen
2. Etage
Mo bis Fr: 9.00 - 17.30 Uhr