Blick vom Rosengarten auf das Gradierwerk mit Uhrenturm , © Staatsbad Salzuflen GmbH / S. Strothbäumer

Im­po­san­te Gra­dier­wer­ke

Durchatmen in frischer Meeresbrise

Neben dem mitten im herrlichen Kurpark gelegenen Leopoldsprudel gehören die Gradierwerke zu den bekanntesten Wahrzeichen Bad Salzuflens. Beeindruckend groß stehen sie am Übergang der Stadt zum Kurpark.

Am Kurparkeingang zieht ein mächtiges Bauwerk den Besucher in seinen Bann: Das ErlebnisGradierwerk. Es zählt zu den modernsten Gradierwerken in Europa und verfügt über außergewöhnliche Details.

Wie riesige Freiluft-Inhalatorien wirken die Gradierwerke in Bad Salzuflen. Bis zu 600.000 Liter Sole aus drei Bad Salzufler Quellen rieseln täglich über Schwarzdornwände, zerstäuben zu feinstem Nebel und bilden ein meerähnliches Klima. Die beim Zerstäubungsprozess entstehenden Aerosole beleben mit jedem Atemzug den Körper. Besucher mit Atemwegserkrankungen spüren den Effekt sofort. Sie atmen befreiter und tiefer. Aber auch jeder, den es durch Zufall zu den Gradierwerken verschlägt, bemerkt einen Energieschub.


 

Die Luft zum Le­ben

Hier können Sie frische Luft atmen, so viel Sie wollen: Ein Bummel entlang der Bad Salzufler Gradierwerke ist so gesund wie ein Spaziergang am Meer

Mit dem ersten Lufttholen treten wir ins Leben und dann scheint nichts so selbstverständlich wie das Atmen. Dass dem nicht so ist, merken wir erst, wenn die Luft nicht mehr gleichmäßig und ohne Anstrengung tief in unseren Körper fließt, sondern aufgrund von Schmerzen, Verspannungen oder Blockaden stockt.
Bei Stress und Unwohlsein atmen wir flach und gepresst und statt der möglichen 5-6 Liter Sauerstoff gelangen pro Atemzug gerade mal 0,5 Liter in unsere Lunge. Im Körper verbleiben allerdings nur 5% des eingeatmeten Sauerstoffs. Uns geht sprichwörtlich die Puste aus. Die Folgen können gravierend sein: körperliche Beschwerden wie Verspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Schlafstörungen, Asthma bronchiale, Burnout und mehr.
Das Atmen hat nämlich nicht nur den Zweck, die Organe und Zellen mit Sauerstoff zu versorgen, sondern sie durch das Ausatmen zu reinigen und zu entgiften. Richtiges Atmen kann außerdem seelische Blockaden lösen und hilft, Stress und Ängste abzubauen.

Richtig Atmen im Solenebel

Unter zwei Voraussetzungen kann das Atmen heilsame Wirkung entfalten: Gute Luft und gute Atemtechnik. Die bewusste Atmung ist seit über 3.000 Jahren ein zentraler Bestandteil östlicher Gesundheitslehren. Im Yoga wird durch die Nase geatmet, dabei soll das Ausatmen doppelt so lange dauern wie das Einatmen.

Un­ser Tipp

Schnelle Hilfe in Stresssituationen

Atmen Sie mehrere Male ruhig durch. Halten Sie ein Nasenloch beim Einatmen zu, das andere beim Ausatmen.

Un­se­re Rei­se­emp­feh­lung

Endlich wieder frei atmen
staatsbad-salzuflen_atmen-am-gradierwerk_sstrothbaeumer, © S. Strothbaeumer

En­er­gie ge­win­nen

... durch Atmung und Coaching - Das Gesundheitskonzept „Energie gewinnen“ bietet Auswege, um Erschöpfung abzuwenden und die Widerstandskraft zu steigern.

ab 1.094,00 €
p.P.
mehr erfahren
staatsbad-salzuflen_gradierwerk-frau-auf-bank_2_s-strothbaeumer, © Staatsbad Salzuflen GmbH / S. Strothbaeumer

Mehr­Luft - Well­ness für Ih­re Atem­we­ge

...Wellness für Ihre Atemwege - Zeit zum Durchatmen und Abschalten. Nehmen Sie in der Solenebelkammer des ErlebnisGradierwerks Platz und erleben Sie, was unser heilsames Klima bewirkt.

ab 435,00 €
p.P.
mehr erfahren
staatsbad-salzuflen_frau-im-strandkorb_s-strothbaeumer, © Staatsbad Salzuflen GmbH / S.Strothbaeumer

Som­mer­flair

...Flanieren - Genießen, Erholen: Sommerzeit ist Urlaubszeit, wir laden Sie daher nach Bad Salzuflen ein. Suchen Sie sich ein schattiges Plätzchen Plätzchen in unserem großzügigen Kurpark.

ab 364,00 €
p.P.
mehr erfahren

Kontakt

Tourist Information Bad Salzuflen
Parkstraße 20
32105 Bad Salzuflen
April bis Oktober:
Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
Sa: 09.00 - 13.00 Uhr
So + Feiertag: 09.00 - 13.00 Uhr

November bis März:
Mo - Fr: 09.00 - 17.00 Uhr
Sa: 09.00 - 13.00 Uhr
Sonn- und Feiertag: geschlossen

Schließen
Bitte geben Sie ein Von - Bis Datum ein
-+
-+
Alter der Kinder am Reiseantrittstag